Schmerztherapie
ist wirkungsvoll bei akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat,
Sehnenzerrungen wie z. B. dem Tennisarm, Schulter-Arm-Syndrom, HWS-, BWS-,
LWS-Syndrom, Gelenkfehlstellungen und Rückgratverkrümmung.

 
 
 
 

Anspannungen können zu punktuellen Schmerzpunkten (Triggerpunkten) führen,
die Ursprungsorte für Schmerzen sind und in allen Gewebsschichten und Tiefen
liegen können.
Typisch für Triggerpunkte ist der so genannte "übertragene Schmerz", bei dem der/die
Patient/in durch Druck auf Triggerpunkte (Akupressur) Schmerzen in zum Teil weit
entfernten Bereichen des Körpers gelöst bekommt.

Fortsetzung: Entsäuerung und Entschlackung